Buchvorstellung: Manuell belichten mit der Digitalkamera

Buchvorstellung: Manuell belichten mit der Digitalkamera

Jetzt hab ich schon seit Weihnachten einen Kindle* und muss gestehen, dass ich mir noch nicht ein Buch dafür gekauft habe. Bisher habe ich noch genug umgewandelte PDF-Dokumente gespeichert, die ich schon lange lesen wollte, was ich am Bildschirm allerdings sehr ungern tu. Zu meinem ersten „richtigen“ eBook kam ich jetzt, als Sam von Radeldudel.de begann, sein eBook „Manuell Belichten mit der Digitalkamera“* zu schreiben. Mir gebührte die Ehre, es vorab schon einmal (mehrere Male :-)) zu lesen.

Sam bloggt schon seit einiger Zeit über Fotografie und hat die Angewohnheit, technische Aspekte sehr genau auseinander zu nehmen und zu hinterfragen. Von diversen Treffen mit ihm weiß ich, dass er sehr genau ist, wenn es z.B. darum geht, herauszubekommen, welche Auswirkung die Position einer Lichtquelle auf die zu fotografierende Person hat (ich glaube für den Test waren damals 64 Bilder notwendig :-D).

Sein Buch richtet sich an nicht mehr blutige Anfänger und an jene, die bisher noch nicht genau wissen, warum sie ihre Kamera im manuellen Modus verwenden sollen. Schnell und effizient wird dem Leser vermittelt, wie man eine „richtige“ Belichtung erkennt, und vor allem welche Möglichkeiten man hat, darauf Einfluss zu nehmen.

Nachdem erläutert wird, in welchen Situationen es sinnvoll ist, alle Einstellungen von Hand vorzunehmen, wird auf leicht verständliche Art erklärt, wie man Unter- und Überbelichtungen in Bild erkennt. Natürlich beschreibt er auch wie man diese vermeiden kann (wenn man es denn will). Logisch, dass die Zusammenhänge von Blende, Belichtungszeit und ISO hier nicht fehlen dürfen. Auch Themen wie Weißabgleich, Fokusprobleme und die Bildwirkung bei unterschiedlichen Blenden werden behandelt.

Anfänglich hätte ich nicht gedacht, dass man ein Buch über Fotografie, das dementsprechend auch Fotos beinhaltet, in ansprechender Art und Weise auf dem Kindle lesen kann. Die ausgewählten Bilder lassen sich allerdings sehr gut auf dem eInk-Display betrachten und erfüllen ihren Zweck.

Das Buch findet ihr für 3,50 Euro auf Amazon.de.*

Buchcover_Sam-200x198

“So long, and thanks for all the fish…”

* Affiliate-Link

1 Comment

  1. Marvin
    02/03/2012 at 15:42 — Antworten

    Das habe ich vergessen zu kaufen! :)

Schreibe einen Kommentar zu Marvin Antworten abbrechen